Das Programm GEOFEM 2004 dient als Spezialsoftware der Berechnung und Bereitstellung langjähriger mittlerer Wasserhaushaltsdaten für eine vom Nutzer vorgegebene Fläche im Festgesteinsbereich.
Das dem Programm zugrundeliegende Modell GEOFEMLAW (FEstgesteinsModell für den LAngjährig mittleren Wasserhaushalt unter Beachtung hydroGEOlogischer Verhältnisse) bezieht sich grundsätzlich auf oberirdische Einzugsgebiete.

Systemvoraussetzungen

Bilder vergrößert

Es werden u.a. die folgenden Wasserhaushaltsgrößen berechnet [mm/a]:

Die Anwendung GEOFEM 2004 wird bereits seit mehreren Jahren in Thüringen und Sachsen eingesetzt. Das dem Modell zugrundeliegende grenzübergeifende Raster (500m x 500m) enthält die GEOFEM 2004 - Basisdaten, welche auf der Grundlage digitaler Datenbestände (DGM25, DLM25, HÜK200, BÜK200) ermittelt wurden.

Datengrundlagen

GEOFEM 2004 kann mit einer lokalen MDB-Datenbank oder mit Zugriff auf eine zentrale ORACLE - Datenbank ausgeliefert werden. Zudem gibt es die Möglichkeit der Integration von ArcSDE.

 

Als Berechnungsergebnisse werden Gebietsinformationen, berechnete Jahressummen für langjährig mittlere Wasserhaushaltsdaten und langjährig mittlere Abflüsse ausgegeben, die für weitere Berechnungen verwendet werden können.

 

Der Vertrieb von GEOFEM erfolgt über die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG), Jena sowie über das Sächsische Landesamt für Umwelt und Geologie (LfUG), Dresden.

PDF - Datei